Milde Gerichte für Kinder

Milde Gerichte für Kinder

Warum milde Gerichte für Kinder wichtig sind

Milde Kindergerichte sind für die gesunde Entwicklung unserer Kleinen von großer Bedeutung. Im Alltag kann es oft schwierig sein, Gerichte zu finden, die sowohl nahrhaft als auch bekömmlich sind. Hier sind einige Gründe, warum milde Gerichte für Kinder wichtig sind:

Schonender für den Magen: Kinder haben empfindliche Mägen, daher sind sanfte Geschmacksrichtungen für Kinder ideal, um Magenprobleme zu vermeiden.

Einfacher zu verdauen: Leicht verdauliche Zutaten sind für Kinder besonders wichtig, da ihr Verdauungssystem noch nicht vollständig entwickelt ist.

Geschmacksentwicklung: Milde Gerichte ermöglichen es Kindern, verschiedene Geschmacksrichtungen kennenzulernen, ohne von stark gewürzten Speisen überwältigt zu werden.

Allergien und Unverträglichkeiten: Milde Gerichte sind für Kinder vorteilhaft, um allergische Reaktionen oder Unverträglichkeiten zu verhindern, da sie meist weniger allergene Zutaten enthalten.

Mehr Freude am Essen: Milde Gerichte sind appetitlicher für Kinder, was dazu beiträgt, dass sie ihre Mahlzeiten gerne essen und eine positive Einstellung zum Essen entwickeln.


Tipps zur Zubereitung von milden Gerichten für Kinder

Milde Gerichte für Kinder sind ideal für kleine Feinschmecker, die empfindliche Geschmacksnerven haben. Hier sind einige Tipps zur Zubereitung dieser leckeren Mahlzeiten:

Verwende milde Zutaten: Setze auf Gemüse, wie Karotten, Zucchini und Kartoffeln, die von Natur aus mild im Geschmack sind. Vermeide scharfe Gewürze und kräftige Soßen.

Koche schonend: Dämpfe oder koche die Zutaten, um den Geschmack milder zu gestalten und Nährstoffe zu erhalten.

Püriere das Essen: Für jüngere Kinder kannst du die Mahlzeit pürieren, um eine weiche Konsistenz zu erreichen.

Milde Gewürze einsetzen: Nutze Gewürze wie Paprika, Kurkuma und Muskat, um den Gerichten Geschmack zu verleihen, ohne sie zu scharf zu machen.

Keine scharfen Beilagen: Achte darauf, dass auch die Beilagen mild sind. Vermeide beispielsweise scharfe Saucen oder Senf.

Lass das Essen abkühlen: Serviere das Essen in einer angenehmen Temperatur, um Verbrennungen im Mund zu verhindern.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass milde Gerichte für Kinder eine wichtige Rolle für eine ausgewogene und gesunde Ernährung der Kleinen spielen. Durch schonend zubereitete Speisen, die ohne scharfe Gewürze und mit wenig Fett sind, können wir den empfindlichen Magen und Gaumen unserer Kinder schützen und ihnen eine abwechslungsreiche Mahlzeit bieten. Milde Gerichte für Kinder fördern somit nicht nur das Wohlbefinden unserer Kinder, sondern tragen auch dazu bei, eine gesunde Esskultur von klein auf zu entwickeln und die Vorlieben für bestimmte Lebensmittel positiv zu prägen.


Rezept für ein mildes Curry für Kinder

Ein mildes Curry für Kinder zuzubereiten ist einfach und lecker. Hier ist eine schnelle Anleitung, um ein kinderfreundliches Curry ohne scharfe Gewürze zuzubereiten:

Zutaten: 250g Tofu oder Hähnchenbrust, 1 EL Öl, 1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 TL mildes Currypulver, 200ml Kokosmilch, 1 EL Tomatenmark, 100g Erbsen, 1 Möhre.

1. Tofu oder Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke schneiden.
2. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch fein gehackt darin anbraten.
3. Tofu oder Hähnchenstücke hinzufügen und für etwa 5 Minuten anbraten, bis sie leicht gebräunt sind.
4. Mildes Currypulver hinzufügen und alles gut vermischen.
5. Kokosmilch und Tomatenmark hinzufügen, alles gut verrühren.
6. Erbsen und in Scheiben geschnittene Möhre hinzufügen. Alles gut umrühren und bei niedriger Hitze für etwa 15-20 Minuten köcheln lassen, bis das Hähnchen durchgegart ist und das Gemüse weich ist.
7. Mit Reis oder Naan-Brot servieren und genießen!

Zurück zum Blog